Der Einheitliche Ansprechpartner für das Land Brandenburg (EAPBbg) ist seit dem 28.12.2009 für Dienstleistungsunternehmen tätig und steht Ihnen als Verfahrensmittler und für Informationsanfragen zur Verfügung.

Die Einrichtung des Einheitlichen Ansprechpartners basiert auf der EU-Dienstleistungsrichtlinie. Hier können Sie die relevanten Verfahren und Formalitäten abwickeln und sich so die Aufnahme oder Ausübung einer Dienstleistungstätigkeit deutlich vereinfachen. Durch die Tätigkeit des EAPBbg werden die Verwaltungswege im Land Brandenburg für Dienstleister aus dem In- und Ausland damit spürbar verkürzt.
 
Das Team des EAPBbg nimmt hierbei die folgenden Aufgaben wahr:

1. Bereitstellung von Informationen

Der EAPBbg stellt Ihnen auf seinem Internetportal eap.brandenburg.de ein umfangreiches Informationsangebot zur Verfügung. Sie erhalten schnell und unbürokratisch Informationen u.a. zu den folgenden Themenbereichen:

2. Beratung

Der EAPBbg beantwortet Ihre Auskunfts- und Unterstützungsersuchen zügig per Telefon, per E-Mail, per Fax oder per Post. Bitte zögern Sie nicht, uns bei weiteren Rückfragen direkt zu kontaktieren.

3. Elektronische Verfahrensabwicklung

Die für die Aufnahme oder Ausübung einer Dienstleistungstätigkeit im Land Brandenburg erforderlichen behördlichen Verfahren und Formalitäten können auf Ihren Wunsch elektronisch über den EAPBbg abgewickelt werden.
Hierzu können Sie in einem geschützten Bereich im Internetportal des EAPBbg Ihre Behördengänge online und zentral abwickeln. Nach Eingabe der für Ihr Vorhaben erforderlichen Angaben können Sie die jeweils notwendigen Formulare online ausfüllen und Unterlagen einreichen. Der EAPBbg koordiniert das Verfahren dann als Verfahrensmittler zwischen Ihnen als Dienstleister und den jeweils zuständigen Behörden. Abschließend erhalten Sie auch die Antwort der Behörden elektronisch vom EAPBbg.
 
Sie können derzeit u.a. die folgenden Verfahren über den Einheitlichen Ansprechpartner für das Land Brandenburg abwickeln:
  • Allgemeine Meldeverfahren rund um die Gewerbeanmeldung, -ummeldung und -abmeldung;
  • Erlaubnisverfahren der genehmigungspflichtigen Gewerbe;
  • Berufsständische Verfahren, Verfahren zur Eintragung in Berufsrollen;
  • Auffangverfahren für nicht näher bestimmte Anliegen.

Bevor Sie über das Portal des EAPBbg ein Verfahren abwickeln können, benötigen Sie jedoch ein eigenes Benutzerkonto. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in dem Schnelleinstieg für Dienstleister.

Vor der elektronischen Verfahrensabwicklung können Sie Informationen zu dem jeweils notwendigen Verwaltungsverfahren in Form einer persönlichen Checkliste erhalten. Hier werden Ihnen die für Ihr Vorhaben erforderlichen Verfahrensschritte und zuständigen Behörden dargestellt und Sie erfahren, welche Unterlagen und Nachweise Sie jeweils benötigen.
 
Natürlich ist es auch möglich, Ihre Verwaltungsverfahren weiterhin in Papierform abzuwickeln.
 

 
Das folgende Youtube-Video (englisch mit deutschen Untertiteln), welches durch die Europäischen Kommission erstellt wurde, erklärt Ihnen noch einmal anschaulich, wie die Einheitlichen Ansprechpartner arbeiten und wofür sie in Anspruch genommen werden können: